BLDC-Motor-Controller mit sensorlosem Kommutierungsverfahren Motoren sensorlos ansteuern

Der BLDC-Motor-Controller E981.15 steuert BLDC/PMSM-Motoren ohne externe Sensoren an.

Ohne externe Sensoren kommt der BLDC-Motor-Controller E981.15 von Elmos Semiconductor bei der Ansteuerung von BLDC/PMSM-Motoren aus.

Der bei Gleichmann Electronics erhältliche Baustein beruht nämlich auf dem patentierten sensorlosen »VirtuHall«-Verfahren. Er umfasst Controller und Treiber zur Ansteuerung von sechs N-Channel-Power-FETs mit PWM-Frequenzen von 20 bis 60 kHz und bietet vielfältige Fehlererkennungs- und Diagnosemöglichkeiten. Untergebracht ist er in einem 7 x 7 mm großen QFN-Gehäuse.

Das sensorlose Kommutierungsverfahren prädestiniert den Baustein für diverse Anwendungen - von der einfachen Spannungssteuerung eines BLDC-Motors über Drehzahlregelungen und die sensorlose Positionierung von Antrieben bis hin zu anspruchsvollen Servo-Steuerungen. Besonders vorteilhaft erweist sich das »VirtuHall«-Verfahren laut Gleichmann Electronics bei einem schnellen Motoranlauf mit maximalem Drehmoment oder bei raschen Lastwechseln, weil der Motor in diesen Fällen immer mit höchstmöglicher Effizienz angesteuert werde.

Die integrierten Motor-Schutzfunktionen des E981.15 umfassen unter anderem Phasenkurzschluss, Erkennung einer zu geringen Bootstrap-Spannung, Über- und Unterspannungsschutz sowie Überstromerkennung.

Detaillierte Informationen über den Baustein lassen sich ab sofort kostenlos unter der E-Mail-Adresse elmos@msc-ge.com anfordern. Muster und Evaluations-Boards stehen auf Anfrage bereit.