Partnerschaft vereinbart Molex und MB Connect Line kooperieren

Siegfried Müller, MB Connect Line: »Die Zusammenarbeit mit Molex ermöglicht uns die Integration weiterer industrieller Kommunikationsprotokolle in unsere Lösungen.«
Siegfried Müller, MB Connect Line: »Die Zusammenarbeit mit Molex ermöglicht uns die Integration weiterer industrieller Kommunikationsprotokolle in unsere Lösungen.«

Molex hat eine Partnerschafts-Vereinbarung mit dem Fernwartungs- und Datenkommunikationstechnik-Hersteller MB Connect Line geschlossen.

MB Connect Line und Molex werden ihre Aktivitäten bündeln, um ihre gemeinsame Marktposition zu nutzen und Techniken für einen sicheren und zuverlässigen Remote-Zugriff auf Daten und Netzwerke bereitzustellen. Künftig sollen neue und bestehende Produkte und Lösungen von MB Connect Line die Industrial-Ethernet-Connectivity-Lösungen von Molex unterstützen. Umgekehrt wird MB Connect Line die Fernüberwachung und Fernwartung für Industrial-Ethernet-Geräte von Molex ermöglichen.

»Die Vereinbarung mit MB Connect Line unterstützt unser Ziel, Ethernet-Geräte leichter erreichbar zu machen, und erweitert unser Produktangebot mit komplett durchgängigen End-to-End-Netzwerklösungen«, kommentiert Riky Comini, Director for Business Development bei Molex. »Unsere Produkte passen zum IIoT-Fokus und zur Strategie von Molex«, bestätigt Siegfried Müller, Geschäftsführer von MB Connect Line. »Die Zusammenarbeit ermöglicht uns die Integration weiterer industrieller Kommunikationsprotokolle in unsere Lösungen und die Erschließung neuer Märkte in Richtung OEM-Netzwerkkommunikation.«

SPS IPC Drives:
MB Connect Line: Halle 10, Stand 202
Molex: Halle 10, Stand 110/201