M2M Germany / Bluegiga / Owasys M2M-Kommunikation auf unterschiedlichen Wegen

Nur 83 x 60 x 34 mm groß sind die Mobilfunk-Router der Serie RBMTX von M2M Germany.
Nur 83 x 60 x 34 mm groß sind die Mobilfunk-Router der Serie RBMTX von M2M Germany.

M2M-Kommunikation kann auf sehr unterschiedlichen Drahtlos-Standards beruhen: von Langstrecken-Funktechniken wie Mobilfunk über Kurzstrecken-Funkstandards wie Bluetooth und ZigBee bis hin zu GPS. Das Unternehmen M2M Germany hat M2M-Kommunikationstechnik auf Basis all dieser Standards im Programm.

Für hohe Datenübertragungsraten bei langen Reichweiten bietet sich natürlich Mobilfunk an - LTE als Mobilfunkstandard der vierten Generation (4G) erreicht Transferraten von immerhin 100 MBit/s im Downlink und 50 MBit/s im Uplink. Nicht jede Anwendung erfordert aber so hohe Datenraten - oft reichen bandbreitenschwächere 3G-, 2,5G- oder sogar 2G-Standards aus. Die neue Mobilfunk-Router-Serie RBMTX von M2M Germany deckt daher von den 2,5G-Standards GPRS und EDGE bis zu LTE alles ab.

Die Geräte sind nur 83 x 60 x 34 mm groß. Erhältlich sind unterschiedliche Varianten: mit Single- oder Dual-SIM, variierbarer Anzahl digitaler und analoger I/Os, optionalem CAN-Bus-Interface, microSD-Karte oder I2C-Interface sowie RS-232-, RS-485- oder Ethernet-Schnittstelle. Die LTE-Variante rundet die Familie nach oben hin ab und lässt sich laut M2M Germany als vollwertiger Kabelersatz betrachten. LTE ermöglicht eine besonders schnelle Übertragung von Bewegungsdaten - Verkehrsüberwachung, Sicherheitskameras und Videostreaming sind mit M2M-Technik auf LTE-Basis dem Unternehmen zufolge keine Herausforderung mehr.

Die VPN-Router eignen sich für industrielle Anwendungen, sei es mit hohem oder geringem Datendurchsatz. Ihre Kommunikations-Geschwindigkeiten sind anpassbar, und ihre Reaktionszeiten sind kurz.

M2M-Kommunikation mit Bluetooth

Für die M2M-Kommunikation mit Bluetooth ausgelegt ist das bei M2M Germany erhältliche Long-Range-RFID-Modul BLE121LR des finnischen Herstellers Bluegiga. Das Modul ermöglicht Reichweiten von über 250 bis 450 m via Bluetooth Smart. Mit +8 dBm Sendeleistung und einer Empfindlichkeit von -98 dBm erreicht das BLE121LR eine hohe HF-Performance bei geringem Stromverbrauch.

Der maximale Stromverbrauch des BLE121LR im Einsatz beträgt 38 mA. Im Sleep-Modus sind es nur 0,5 µA - ein Verbrauch, der langfristig mit einer 3-V-Knopfzellen-Batterie abgedeckt werden kann. Das günstige Link-Budget prädestiniert das Modul für Long-Range-RFID-Anwendungen.

Mit integriertem Bluetooth-Radio, Mikrocontroller und Software-Stack ist das Modul eine komplette Bluetooth-Smart-Lösung. Es bietet diverse Peripherie-Schnittstellen wie SPI, I2C, GPIO, ADC, PWM und UART Host. Das Modul beruht auf einem Flash-Speicher mit Firmware-Upgrade »over the air«. Alle Applikationsdaten sind im Flash speicherbar.

Weil das Modul mit aktuellen Tablets und Smartphones kompatibel ist, lässt es sich vielseitig anwenden - sei es in der Haus- und Gebäudetechnik, in der Gewerbe- und Industrieautomatisierung, bei Logistik und Inventarisierung oder in Ortungssystemen.

M2M-Kommunikation mit GPS und GSM

Mobilfunk lässt sich bei der M2M-Kommunikation natürlich auch mit GPS kombinieren. Der Fall ist dies beim GPS-Tracker »owa11A« des spanischen Herstellers Owasys, erhältlich bei M2M Germany. Die Telematik-Einheit eignet sich für Fahrzeug- und Asset-Tracking und entspricht der Schutzklasse IP67. Sie verfügt über GSM und GPS/GLONASS, hat ein vollständig konfigurierbares Interface und bietet einen internen Drei-Achsen-Beschleunigungssensor. Die beiden GPIOs lassen sich als digitale und analoge Ein- und Ausgänge konfigurieren.

Der GPS-Tracker lässt sich dynamisch in drei unterschiedlichen Power-Modi betreiben. Sein 1800-mAh-Akku sorgt für eine lange autarke Einsatzbereitschaft. Darüber hinaus verfügt das Gerät über integrierte GPS/GSM-Antennen.

Auf Basis des MQTT-Protokolls (Message Queue Telemetry Transport), eines offenes Nachrichten-Protokolls für die M2M-Kommunikation, eignet sich der GPS-Tracker zur Übertragung von Telematik-Daten. Dabei ist nur eine geringe Bandbreite erforderlich, was sich in einem kleinen Datenvolumen und damit günstigen Kommunikationskosten widerspiegelt.

Die Anwendungsszenarien des GPS-Trackers sind vielfältig und umfassen Transport und Logistik, Container- und Trailer-Tracking sowie Sicherung und Überwachung von Wertgegenständen. M2M Germany bietet das Modul sowohl mit als auch ohne SIM-Karte an.