Dell EMC Kompakte Edge Gateways für das IIoT

In drei Versionen für unterschiedliche Anwendungen erhältlich ist die Edge-Gateway-Serie »Gateway 3000« von Dell EMC.
In drei Versionen für unterschiedliche Anwendungen erhältlich ist die Edge-Gateway-Serie »Gateway 3000« von Dell EMC.

Dell EMC dringt verstärkt in den Markt für Edge Computing vor: Das Unternehmen hat eine weitere Edge-Gateway-Familie für das IoT in industrieller Automatisierung und Energie-Management, Transport und Logistik sowie Digital Signage und Einzelhandel vorgestellt.

Edge Computing, auch Fog Computing genannt, gilt vielen Experten als technisches Konzept der Wahl für Steuerung und Datenkommunikation in der Industrie 4.0. Als kompakte und robuste Embedded Systems in oder an Maschinen und Anlagen übernehmen Edge Controller demnach die Aufgaben der klassischen SPS und verbinden die Maschine mit der Cloud oder dem Rechenzentrum. Zudem selektieren sie, welche Daten in die Cloud gelangen und welche direkt an Ort und Stelle erfasst und verarbeitet werden – und übernehmen dies gleich selbst. Sie eignen sich also für viele verschiedene Aufgaben, was sie für die künftige Industrieproduktion 4.0 prädestiniert.

Weil Edge Controller als Schnittstelle zwischen IT und OT (Operational Technology) fungieren können, bildet Edge Computing als Teil des Industrial Internet of Things (IIoT) einen interessanten Markt für große IT-Unternehmen wie Cisco oder Dell EMC. Hersteller klassischer SPSen bekommen dadurch eine ernsthafte Konkurrenz, so dass sie ihren Steuerungen Edge-Controller-Eigenschaften verleihen oder deren Form Factor in Richtung Edge Controller bewegen müssen. Dell EMC hat jetzt eine Edge-Controller-Familie vorgestellt – vom Unternehmen als »Edge Gateways« bezeichnet -, deren Mitglieder robust genug für industrielle Anwendungen sind. Die neue »Gateway-3000«-Serie ergänzt die bestehenden IoT-Lösungen des Unternehmens: die »Gateway-5000«-Baureihe sowie die Embedded-Box-PC-Produktlinien 3000 und 5000. Während die größeren »Gateway-5000«-Geräte für ortsfeste Anwendungen ausgelegt sind, die modulare Erweiterungsmöglichkeiten, große Sensornetzwerke und weitergehende Analysen erfordern, eignen sich die »Gateway-3000«-Module sowohl für feste als auch für mobile Installationen, für kleinere Sensornetzwerke, enge Einbauräume und einfachere Analysen.

»Anwender benötigen für das IoT eine schnelle Echtzeit-Analyse der großen Datenmengen, die von IoT-Geräten generiert werden«, erläutert Andreas Ertel, Client Technologist bei Dell EMC OEM Solutions in Frankfurt am Main. »Oft ist es zu teuer und zu aufwändig, alle Daten von den Geräten an Ort und Stelle zum Rechenzentrum zu übertragen. Edge Computing hilft bei der Entscheidung, welche Daten relevant sind und daher für weitere Analysen und längerfristige Speicherung an ein Rechenzentrum oder in die Cloud gesendet werden müssen. Auf diese Weise lassen sich Bandbreiten sparen, Kosten reduzieren und Sicherheitsbedenken ausräumen.« Dell biete ein komplettes Portfolio für die Infrastruktur industrieller IoT-Lösungen, das von Edge Gateways über Sicherheits- und Manageability-Lösungen sowie Rechenzentrums-Infrastrukturen bis hin zur Connectivity alle erforderlichen Bestandteile umfasse.