Satel/Welotec Kleinstes UHF-Transceiver-Datenfunkmodul

Das »Satelline TR4« ist laut Satel das kleinste UHF-Transceiver-Datenfunkmodul auf dem Markt.
Das »Satelline TR4« ist laut Satel das kleinste UHF-Transceiver-Datenfunkmodul auf dem Markt.

»Satelline TR4« ist laut Hersteller Satel der kleinste UHF-Transceiver seiner Klasse. Er hat Typen-Zulassungen für alle wichtigen Regionen der Welt, so dass er sich zur Integration in Endgeräte eignet, die für den internationalen Einsatz bestimmt sind.

Der »Satelline TR4« ist 56 x 36 x 6 mm groß und wiegt 18 g. Seine Sendeleistung beträgt 1 W, seine »over-the-air«-Datenübertragungsrate 38,4 kBit/s. Robuste UHF-Frequenzen (400-470 MHz) sind auch bei unbekannter Topologie eine zuverlässige Basis für die Kommunikation autarker Stationen. Zudem bietet der »Satelline TR4« alle bekannten Merkmale der Modems »Satelline EASy« und »Satelline 3AS« von Satel, darunter Channel Scanning und Error Correction. Kompatibel ist er mit Protokollen von Pacific Crest, Trimble und natürlich Satel.

Weil lizenzfreie Frequenzen wie 869 MHz in Europa und 915 MHz für den amerikanischen Markt laut Satel immer beliebter werden, sollen baugleiche Transceiver-Module folgen. Der identische »Footprint« und die einheitlichen Kommunikations-Kommandos werden den Integrationsaufwand gering halten. Später braucht dann, je nach Bestimmungsort, nur noch das entsprechende Funkmodul eingesetzt werden, und das Endgerät ist »ready to use«.

In Deutschland werden Datenfunklösungen des finnischen Datenfunktechnik-Herstellers exklusiv vom Komplett- und Systemanbieter Welotec vertrieben. Auf der Messe Intergeo in Stuttgart vom 15. bis 17. September 2015 präsentieren sich die Partner gleich nebeneinander am Stand G4.020 in Halle 4.