EVT Eye Vision Technology Intelligente Stereokamera mit zwei Sensorköpfen

Mit zwei Sensorköpfen ausgestattet ist die intelligente Stereokamera »EyeSpector 810D« von EVT Eye Vision Technology.
Mit zwei Sensorköpfen ausgestattet ist die intelligente Stereokamera »EyeSpector 810D« von EVT Eye Vision Technology.

EVT Eye Vision Technology hat eine intelligente Stereokamera mit zwei Sensorköpfen entwickelt. Die »EyeSpector 810D« (dual head) kombiniert eine Kamera mit der Bildverarbeitungs-Software »EyeVision« und eignet sich besonders für 3D- und Alignment-Anwendungen.

Den beiden Sensorköpfen stehen zahlreiche Einsatzmöglichkeiten offen, weil die »EyeVision«-Software von EVT über einen besonders umfangreichen Befehlssatz verfügt. So kann der Anwender zwischen Befehlen zum Messen und Prüfen sowie zur Mustererkennung, Objektdetektion oder 3D-Auswertung wählen und das für seine Software-Lösungen geeignete Prüfprogramm per Drag-and-Drop zusammenstellen.

Die Kamera beruht auf dem Modell »EyeSpector 810«. Sie hat eine Ethernet- und auf Wunsch eine RS-232-Schnittstelle. Ihre beiden Sensorköpfe, die nur 22 x 22 x 22,5 mm groß sind, prädestinieren die Kamera besonders für 3D- und Alignment-Anwendungen. Für die Bildaufnahme ist ein Global-Shutter-CMOS-Sensor zuständig, der eine Auflösung von 752 x 480 Bildpunkten und eine Framerate von 60 Bildern/s bewältigt.

Die 810D bietet 32 MByte Flash-Speicher für Programme und Daten sowie 128 MByte DDR-RAM. Ihr Prozessor erreicht eine Rechenleistung von 5600 MIPS. Ein Trigger-Eingang sorgt für präzise und synchrone Bildaufnahme.

Die beiden Sensorköpfe sind mit der Prozessoreinheit über Steckverbinder mit kleinem Durchmesser verbunden. Die Standardkabellänge beträgt 3 m, wobei auf Anfrage auch längere Kabel erhältlich sind.