Neues von den Fachmessen der Hannover Messe Hannover Messe: IndustrialGreenTec kommt, MicroNanoTec geht

Oliver Frese, Deutsche Messe: »Mit der neuen Leitmesse IndustrialGreenTec im Rahmen der Hannover Messe setzen wir einen deutlichen Akzent im Bereich Nachhaltigkeit.«
Oliver Frese, Deutsche Messe: »Mit der neuen Leitmesse IndustrialGreenTec im Rahmen der Hannover Messe setzen wir einen deutlichen Akzent im Bereich Nachhaltigkeit.«

Die Hannover Messe 2012 wird um die IndustrialGreenTec als »Leitmesse für industrielle Umwelttechnologien« erweitert. Im Gegenzug fällt die Messe MicroNanoTec weg.

»Mit der neuen Leitmesse IndustrialGreenTec im Rahmen der Hannover Messe setzen wir einen deutlichen Akzent im Bereich Nachhaltigkeit«, erläutert Oliver Frese, Geschäftsbereichsleiter der Hannover Messe. Die ab 2012 jährlich stattfindende IndustrialGreenTec ist als Plattform für sämtliche Umwelttechniken entlang der industriellen Wertschöpfungskette gedacht. Sie soll Besuchern die Gelegenheit bieten, sich branchenübergreifend über technische Lösungen in diesem Sektor zu informieren.

Ausstellungsschwerpunkte der IndustrialGreenTec sind Kreislaufwirtschaft und Entsorgung, technische Maßnahmen zum Gewässer-, Boden- und Lärmschutz, Verfahren zur Verminderung der Luftverschmutzung, Techniken für eine effektive Nutzung erneuerbarer Energien und Materialien sowie die messtechnische Erfassung und Überwachung von Umweltparametern und Schadstoffen. Von anderen Teilmessen der Hannover Messe, etwa Motion, Drives & Automation, soll sich die IndustrialGreenTec dadurch abgrenzen, dass sie eher übergreifende Themen abdeckt, während bei der Motion, Drives & Automation der Antrieb als solcher im Vordergrund steht.

Inhaltlich wird die Messe von einem Kompetenzzentrum im direkten Ausstellungsbereich begleitet. Dort werden Referenzprojekte präsentiert, und Dienstleister erläutern individuelle Lösungen. Experten informieren über Finanzierung, Zertifizierung, Beratung und Contracting in Bezug auf Umweltthemen. Im Rahmen einer GreenTec-Konferenz werden sich internationale Experten austauschen. Für junge Unternehmen der Branche ist eine »GreenTec Start-up Area« geplant.

Die MicroNanoTec fällt den Veranstaltern zufolge nicht deshalb weg, weil sie mit dem Verlauf der Messe nicht zufrieden gewesen wären: »Wir wollen die Inhalte der MicroNanoTec dadurch stärken, dass wir sie in die thematisch entsprechenden Hallen integrieren«, hieß es.