Industrielle Bildverarbeitung Framos vertreibt Datalogic-Produkte

Die Vision-Sensoren und Smart Cameras von Datalogic Automation gibt es jetzt bei Framos.
Die Vision-Sensoren und Smart Cameras von Datalogic Automation gibt es jetzt bei Framos.

Der Value-Added-Bildverarbeitungstechnik-Distributor Framos in Pullach bei München vertreibt seit kurzem die Smart Cameras, Vision-Sensoren und industriellen Bildverarbeitungs-PCs des italienischen Herstellers Datalogic Automation.

Die Geräte beruhen auf der Software-Oberfläche »Impact« zur graphischen Programmierung von Bildverarbeitungssystemen. Ohne Kenntnisse in klassischen Programmiersprachen wie C, C++ oder Java können sich Anwender aus einem breiten Sortiment elementarer Bildverarbeitungsschritte bedienen, diese per Mausklicks konfigurieren und daraus komplexe Algorithmen zur Bildanalyse erstellen und ausführen.

»Unsere Marktanalyse hat ergeben, dass die Kunden in Europa einen erheblichen Bedarf an einfach programmierbaren, leistungsfähigen und zugleich preisgünstigen Smart Cameras, Vision-Sensoren und Vision-Prozessoren haben«, erläutert Dr. Ronald Müller, Leiter Produktmarketing bei Framos. »Diese Nachfrage können wir jetzt europaweit mit den Produkten von Datalogic bedienen.«

Über ihr deutsches und internationales Netzwerk vertreibt die Framos-Gruppe die Kamera-Serien A20, A30, T2x und T4x von Datalogic. Die Mitglieder der Familien A20 und A30 sind kostengünstige Smart Cameras und bieten ein breites Anwendungsspektrum von relativ einfachen Objekterkennungen bis hin zu komplexen Bildanalyseverfahren. Sie stecken in um 90° abgewinkelten Gehäusen und sind mit integrierten I/Os und einer Gigabit-Ethernet-Schnittstelle ausgestattet. Die A20-Kameras beruhen auf einen WVGA-Monochromsensor (752 x 484), während die A30-Geräte neben einem VGA-Monochromsensor (640 x 480) zusätzlich ein robustes Gehäuse der Schutzklasse IP67 beispielsweise für industrielle Produktionsanlagen bieten.

Die Geräte der Baureihen T2x und T4x sind eigenständige Allzweck-Bildverarbeitungs-Systeme mit GigE-Vision-Schnittstelle für eine standardisierte Hardware- und Software-Anbindung. Die T2x-Serie umfasst intelligente Kameras der mittleren Leistungsklasse mit Monochrom- und Farbsensoren in Auflösungen von VGA bis 2 Megapixel. Erhältlich sind die Geräte sowohl in klassischer als auch in um 90° abgewinkelter Ausführung. Die neuen High-Performance-Kameras der T4x-Serie in kompakten, industrietauglichen Gehäusen der Schutzklasse IP67 liefern großen Funktionsumfang und hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit bei Bildauflösungen von VGA bis 5 Megapixel. Sie haben vielfältig einsetzbare Digital-E/As und sind kompatibel mit der Datalogic-CBX-Anschlussbox.