ICPDAS: 25 km Reichweite mit EtherCAT EtherCAT-Daten von herkömmlichen Kabeln auf LWL umsetzen

Mit Hilfe der ECAT-2511-Medienkonverter von ICPDAS lassen sich EtherCAT-Daten via LWL übertragen.
Mit Hilfe der ECAT-2511-Medienkonverter von ICPDAS lassen sich EtherCAT-Daten via LWL übertragen.

Die Medienkonverter der Serie ECAT-2511 von ICPDAS setzen EtherCAT-Daten von 100Base-TX auf 100Base-FX (LWL) um.

In EtherCAT-Netzwerken sind große Distanzen und starke elektromagnetische Felder eine Herausforderung. Die Lichtwellenleitertechnik (LWL) bietet wegen ihrer Leistungsfähigkeit und Übertragungssicherheit eine Alternative zur herkömmlichen EtherCAT-Verkabelung.

Mittels der Medienkonverter von ICPDAS lassen sich via LWL im Single-Mode Distanzen von bis zu 25 km überbrücken. Um das Troubleshooting zu vereinfachen, werden Fehlermeldungen und der Betriebszustand direkt über LEDs an den Geräten angezeigt. Die kompakte Bauform und die Hutschienen-Montage vereinfachen die Integration der Medienkonverter in bestehende EtherCAT-Netzwerke. Der erweiterte Temperaturbereich von -25 bis +75 °C und der redundante Spannungseingang der Geräte bieten zusätzliche Sicherheit unter rauen Bedingungen in der Industrie.