Keynote von ZVEI Energieeffizienz und Elektromotoren - ein einfaches Thema?

»Never change a running system«, ein Motto, das durchaus seine Berechtigung hat. Bei Elektroantrieben müssen sich die Hersteller allerdings davon verabschieden, denn die Europäische Union hat sich zum Ziel gesetzt, den Treibhausgasausstoß bis zum Jahr 2020 um 20 Prozent zu senken.

Mit Hilfe der Ökodesign-Richtlinie (2009/125/EG) und den produktbezogenen Verordnungen soll dieses Ziel erreicht werden. In der Verordnung Nr. 640/2009 werden Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung von Elektromotoren und den Einsatz von elektronischer Drehzahlregelung festgelegt, die auf den Wirkungsgradklassen von Motoren (IE-Code) gemäß der Norm IEC 60034-30:2008 basieren. Am 9. Oktober 2013 eröffnet Bernhard Sattler vom ZVEI das 1. Markt&Technik Symposium "Elektrische Antriebe" mit einem Überblick über diese geltenden Richtlinien und Verordnungen sowie die Wirkungsgradklassen. Darüber hinaus gibt er einen Ausblick auf die kommenden Vorgaben und auf die nächste Generationen von Vorgaben. Anschließend wird Prof. Dr. Reinhard Müller von der Hochschule München die unterschiedlichen Motortypen im Vergleich darstellen und auf die dazugehörigen Steuerungsmöglichkeiten sowie die Kennliniengestaltung eingehen. Im Anschluss präsentieren Industrieexperten die einzelnen Motorkonzepte im Detail und zeigen deren Einsatzgebiete auf.

Konnte der Entwickler am ersten Tag erfahren, welcher Motor und welcher Umrichter für ihn in Frage kommen könnte, so wird er am zweiten Tag in die Geheimnisse der optimalen Ansteuerung eingeführt: Sieben verschiedene Halbleiterhersteller präsentieren ihre Komponenten, Entwicklungs-Tools und Referenz-Designs und zeigen, dass mit solchen Hilfsmitteln auch eine anspruchsvolle feldorientierte Regelung keine Hexerei ist. Ganz im Gegenteil: alle Hersteller behaupten, dass mit ihren Lösungen selbst Laien problemlos einen energieeffizienten Antrieb realisieren können. Auf dem Symposium "Elektrische Antriebe", können Sie selbst überprüfen, ob diese Behauptungen der Realität entsprechen.

Auf der begleitenden Ausstellung präsentieren Hersteller und Dienstleister ihre neuesten Produkte, interessante Anwendungen und technische Detaillösungen.

Weitere Informationen zum Programminhalt, Frühbucherpreise und mehr finden Sie auf der Homepage: www.elektrische-antriebe-symposium.de

Am 9. Oktober 2013 eröffnet Bernhard Sattler vom ZVEI das 1. Markt&Technik Symposium "Elektrische Antriebe" mit einem Überblick über die geltenden Richtlinien und Verordnungen sowie die Wirkungsgradklassen, er gibt außerdem einen Ausblick auf die kommenden Vorgaben.