Markt & Technik Symposium Elektrische Antriebe - alles was Sie wissen müssen

Elektrische Antriebe

Auch wenn der ZVEI eine längere Übergangszeit bis zur Verschärfung der Motorenverordnung erreicht hat, drängt die Zeit. Wer sich also mit dem Thema umfassend auseinandersetzen will, sollte das 1. Markt & Technik Symposium in München nicht verpassen.

Das Symposium findet am 9. und 10 Oktober 2013 statt. In der Keynote am ersten Tag referiert der ZVEI über die gesetzlichen Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung von Elektromotoren. Danach gibt Prof. Dr. Reinhard Müller von der Hochschule München einen Einblick in den grundsätzlichen Aufbau verschiedener Elektromotoren sowie eine neutrale Abschätzung über deren spezielle Eignung für unterschiedliche Zielanforderungen in der modernen Antriebstechnik.

Im Anschluss daran zeigen verschiedene Motorenhersteller die Vorteile unterschiedlicher Motortypen auf, angefangen bei Elektromaschinen mit vergrabenen Magneten und magnetfreie Synchronmotoren, über Line Start Permanent Magnet Motoren, bis hin zu Kleinstmotoren und Servoantriebe. Danfoss ergänzt die Vortragsreihe mit einem Beitrag darüber, wie die Effizienz der elektrischen Antriebe gesteigert und Fallstricke vermieden werden können.

Der zweite Tag ist den Halbleiterherstellern gewidmet. Insgesamt sieben Halbleiterunternehmen präsentieren ihre Komponenten, Entwicklungs-Tools und Referenz-Designs und zeigen, dass mit solchen Hilfsmitteln selbst eine anspruchsvolle feldorientierte Regelung keine Hexerei ist. Ganz im Gegenteil: Alle Hersteller behaupten, dass mit ihren Lösungen selbst Laien problemlos einen energieeffizienten Antrieb realisieren können. Auf dem Symposium »Elektrische Antriebe« kann also jeder selbst überprüfen, ob diese Behauptung mehr als nur Marketing ist. Detaillierte Informationen können Sie unter 1. Markt&Technik Symposium »Elektrische Antriebe« finden.