Kithara Software Echtzeit-Bilderfassung mit USB3 Vision

Die Windows-Echtzeiterweiterung »RealTime Suite« von Kithara Software unterstützt jetzt auch den Bildverarbeitungs-Transportlayer-Standard USB3 Vision.
Die Windows-Echtzeiterweiterung »RealTime Suite« von Kithara Software unterstützt jetzt auch den Bildverarbeitungs-Transportlayer-Standard USB3 Vision.

Die Windows-Echtzeiterweiterung »RealTime Suite« von Kithara Software bietet jetzt zusätzlich zur Echtzeitunterstützung von USB 3.0 auch Echtzeitfähigkeit für den Bildverarbeitungs-Transportlayer-Standard USB3 Vision.

Industriekameras können somit Bilddaten in anspruchsvollen Anwendungen wie Robotik, Maschinenbau oder Medizintechnik zuverlässig mit minimalen Reaktionszeiten erfassen.

»Die Einführung des USB3-Vision-Standards steht exemplarisch für die Entwicklung hin zur universellen Einsetzbarkeit von Bildverarbeitungstechnik in fast allen Industriezweigen«, erläutert Uwe Jesgarz, Geschäftsführer von Kithara Software. »Besonders in der Fertigung und Qualitätssicherung, etwa bei Industrie-4.0-Lösungen, werden in Zukunft Prozesse und Werkstücke noch weitreichender erfasst und ausgewertet. Damit auf diese Flut von Bilddaten, bei steigenden Durchlaufzeiten und -mengen, unmittelbar reagiert werden kann, müssen Bilderfassung und Automatisierung eng zusammenarbeiten, was wiederum ein in sich geschlossenes Echtzeitsystem voraussetzt.«

Für den 2013 verabschiedeten und von der AIA (Automated Imaging Association) gehosteten USB3-Vision-Standard sind schon zahlreiche Kameras und geeignete Bildverarbeitungs-PCs erhältlich. Der Software-Schnittstellen-Standard GenICam (Generic Interface for Cameras) ist integraler Bestandteil von USB3 Vision.