MVTec Software Deep Learning mit Halcon auf Nvidia-Pascal-Boards

Das Embedded-Board Jetson TX2 von Nvidia ermöglicht jetzt Deep Learning mit der Bildverarbeitungs-Software Halcon.
Das Embedded-Board Jetson TX2 von Nvidia ermöglicht jetzt Deep Learning mit der Bildverarbeitungs-Software Halcon.

MVTec Software macht Deep-Learning-Funktionen jetzt auch auf Embedded-Boards mit der Pascal-Architektur von Nvidia verfügbar. So wurde die Deep-Learning-Inference von Version 17.12 der Bildverarbeitungs-Software Halcon auf Nvidia-Jetson-TX2-Boards getestet, die auf 64-Bit-ARM-Prozessoren beruhen.

Dabei erreichte die Deep-Learning-Inference unter Verwendung des trainierten CNN (Convolutional Neural Network) laut MVTec annähernd die Geschwindigkeit einer herkömmlichen Laptop-GPU (etwa 5 ms). Dem Unternehmen zufolge ist dies eine ungewöhnlich hohe Ablauf-Performance auf einem Embedded Device, verglichen mit einem Standard-PC. Anwender könnten somit alle Vorteile des Deep Learning auch auf dem weit verbreiteten Embedded-Board Jetson TX2 von Nvidia nutzen. Möglich werde dies durch die Verfügbarkeit zweier vorgefertigter Netze, die MVTec mit der neuen Halcon-Version 17.12 ausliefert. Eines davon, das sogenannte Compact-Netzwerk, sei geschwindigkeitsoptimiert und somit für den Einsatz auf Embedded Boards geeignet. Interessierten Kunden stellt MVTec auf Anfrage eine Software-Version für diese Architektur zur Verfügung.

Neben Deep Learning steht auf den Embedded Devices der volle Funktionsumfang von Halcon bereit. Anwender können Applikationen auf einem Standard-PC entwickeln; anschließend lassen sich mit Hilfe der HDevEngine sowohl das trainierte Netzwerk als auch die Applikation auf das Embedded Device übertragen. Außerdem können Benutzer leistungsfähigere GPUs von Standard-PCs verwenden, um ihr CNN zu trainieren, und dann die Inference auf dem Embedded-System ausführen.

»Wir haben nachgewiesen, dass wir das Embedded-Vision-Segment mit anspruchsvollen Deep-Learning-Funktionen bedienen können«, erläutert Christoph Wagner, Produktmanager Embedded Vision bei MVTec. »Anwender können die umfassenden neuen Features von Halcon 17.12 jetzt auch auf Standard-Devices mit Nvidia-Pascal-Architektur nutzen – und zwar mit einer für Embedded-Technologien ungewöhnlich hohen Geschwindigkeit.«

Dr. Olaf Munkelt, Geschäftsführer von MVTec Software, ergänzt: »Der schnell wachsende Markt für Embedded-Systeme fordert entsprechende, hoch-performante Technologien. Gleichzeitig gewinnen Verfahren auf KI-Basis wie Deep Learning und CNN immer mehr Bedeutung im Rahmen hochautomatisierter industrieller Prozesse. Diese beiden Marktbedürfnisse adressieren wir mit der Verbindung von Halcon 17.12 und der Nvidia-Pascal-Architektur.«