Nanotec Electronic DC-Motor mit integrierter Steuerung

Eine hohe Leistungsdichte hat der bürstenlose DC-Servomotor PD6-C von Nanotec Electronic.
Eine hohe Leistungsdichte hat der bürstenlose DC-Servomotor PD6-C von Nanotec Electronic.

Der bürstenlose DC-Servomotor PD6-C von Nanotec Electronic hat Leistungsendstufe und Positioniersteuerung integriert. Er zeigt im Verhältnis zu seiner Baugröße eine hohe Leistungsdichte.

Der PD6-C ist der größte Motor der Plug&Drive-Serie von Nanotec und wird in zwei Versionen angeboten – als hochpoliger Schrittmotor in verschiedenen Längen und mit einem Nennmoment bis zu 8,8 Nm sowie als niedrigpoliger BLDC-Motor mit 80 oder 86 mm Flanschgröße und einer Nennleistung von 534 W. Beide Motorentypen sind für Versorgungsspannungen von 12-48 V ausgelegt.

Sowohl die Steuerung als auch der Encoder mit 4096 Inkrementen sind in den Motor integriert, so dass sich der Verkabelungsaufwand auf die Kommunikationsverbindung und die Stromzufuhr reduziert. Der Motor wird über den Encoder feldorientiert geregelt und lässt sich im Drehmoment-, Drehzahl- oder Positioniermodus betreiben. Die Sollwertvorgabe erfolgt entweder über Takt-Richtung, zwei Analogeingänge oder den Feldbus CANopen.

Der Controller ist in der Programmiersprache »NanoJ V2« programmierbar, so dass echtzeitfähige Programme für zeitkritische Anwendungen direkt auf dem Motor ausgeführt werden können und der Motor auch im Stand-Alone-Betrieb ohne Feldbusanbindung komplexe Steuerungsaufgaben übernehmen kann. Für die Parametrierung steht eine USB-Schnittstelle bereit.

Der PD6-C eignet sich vor allem für Anwendungen, bei denen große Leistungsdichte und hoher Wirkungsgrad bei kompakter Baugröße gefordert sind, etwa in der Service-Robotik oder im Maschinenbau.