OPC UA über TSN als Trend Das war die SPS IPC Drives 2016

Der Eingang Mitte des Messezentrums Nürnberg am ersten Messetag der SPS IPC Drives 2016 kurz vor Messebeginn
Der Eingang Mitte des Messezentrums Nürnberg am ersten Messetag der SPS IPC Drives 2016 kurz vor Messebeginn

Die Automatisierungsmesse SPS IPC Drives war für die Veranstalter von der Mesago auch diesmal ein Erfolg: Mit 1601 Ausstellern und 63.291 Besuchern verfehlte sie nur knapp die Rekordergebnisse des Vorjahres, in dem 1668 Aussteller und 64.386 Besucher dagewesen waren.

Industrie 4.0 und das Industrial Internet of Things standen auf der Messe natürlich hoch im Kurs – und als Trend erwies sich ein Thema, das dem IIoT Flügel verleihen soll: OPC UA über TSN. Der kommende IEEE-Echtzeit-Ethernet-Standard TSN (Time-Sensitive Networking) soll das OPC-UA-Protokoll echtzeitfähig machen, das Daten vom Sensor bis in die Cloud überträgt. Etliche Schwergewichte aus der Branche unterstützen das Konzept, und auf manchen Messeständen waren schon Anwendungsbeispiele für die OPC-UA-Datenübertragung via TSN zu begutachten.

Bilder: 16

Das war die SPS IPC Drives 2016

Die Automatisierungsmesse SPS IPC Drives war für die Veranstalter von der Mesago auch diesmal ein Erfolg