Crevis, IO Industries / MaxxVision CMOS-Kameras mit 12 und 25 Megapixel

Einen CMOS-Bildsensor mit Global Shutter bietet die 25-Megapixel-Kamera HV-2535C von Crevis.
Einen CMOS-Bildsensor mit Global Shutter bietet die 25-Megapixel-Kamera HV-2535C von Crevis.

MaxxVision hat zwei Kameras mit Auflösungen von 25 und 12 Megapixel vorgestellt. Beide Geräte bieten CMOS-Bildsensoren mit Global Shutter.

Die CameraLink-Kamera HV-2535C des Herstellers Crevis erreicht eine Auflösung von 25 Megapixel sowie Bildraten bis 30 Frames/s (bei 10 Taps) bzw. 25 Frames/s (bei 8 Taps). Die Kamera ist als Monochrom- und als Farbvariante erhältlich. Der 35-mm-Global-Shutter-CMOS-Bildsensor »VITA 25K« von On Semiconductor mit 5120 x 5120 Bildpunkten (Pixel-Größe 4,5 x 4,5 µm) ermöglicht bis zu 32 definierbare ROI. Als Trigger-Modi sind Freerun, Fixed Shutter und Pulse Width Shutter wählbar. Die Stromversorgung sowie die Übertragung von Trigger- und Strobe-Signalen erfolgt über 12-Pin-Hirose-Steckverbinder (mit jeweils zwei In- und Outputs).

Die neue 12-Megapixel-Kamera von IO Industries mit einer Auflösung von 4096 x 3072 Bildpunkten liefert Frame-Raten von 124 Frames/s (8 Bit) und 99 Frames/s (10 Bit). Sie ist als Schwarzweiß-Version (12M125MCL) und Farbvariante (12M125CCL) erhältlich. Die Flare-Kamera lässt sich in verschiedenen CameraLink-Modi betreiben und ist mit einer Dual-CameraLink-Schnittstelle ausgestattet, so dass es möglich ist, einen Dual-Full-Mode zu verwenden. Der integrierte CMV12000-Bildsensor von CMOSIS ist 28,1 mm groß in der Diagonale (Super35). Mit Pipelined-Global-Shutter und Correlated-Double-Sampling (CDS) erreicht der Sensor eine hohe Dynamik und Empfindlichkeit (4,64 V/lx-s) bei niedrigem Rauschpegel. Bis zu acht separate AOI (Areas of Interest) sind frei definierbar; verschiedene Bildkorrektur-Funktionen (Black Level, Column and Row FPN, Bad Pixel Replacement) und Color-Processing (Auto Wide Balance, 12-Bit-LUT) stehen bereit. Als Trigger-Modi sind Trigger Width, Timed und Auto-Exposure Control geboten.