Sony/Framos Besonders kleines Boardlevel-Kameramodul

Von oben betrachtet, seitlich und senkrecht: das Boardlevel-Kameramodul »FCB-Micro FCB-MA130« von Sony
Von oben betrachtet, seitlich und senkrecht: das Boardlevel-Kameramodul »FCB-Micro FCB-MA130« von Sony

Nur 16,5 x 18,0 x 10,3 mm groß ist das neue Boardlevel-Kameramodul »FCB-Micro FCB-MA130« von Sony. Es ermöglicht Full-HD-Video (1080p) mit 30 Bildern/s sowie Standbilder mit 13 Megapixel Auflösung. Erhältlich ist es unter anderem beim Pullacher Value-Added-Distributor Framos.

Das industrietaugliche Kameramodul eignet sich unter anderem für Security, Video-Kommunikation, mobile Geräte und Dokumenten-Scanning. Es nutzt einen Sony-eigenen 1/2,45-Zoll-»Exmor«-CMOS-Bildsensor und ist eine Weiterentwicklung von Sonys Handy-Modulen und Standard-OEM-Kameras. Zahlreiche Funktionen zur automatischen Anpassung und Bildverbesserung sind vorhanden: One-Push-Autofokus-Funktion, Bildstabilisierung und -drehung, automatische Belichtungszeit und Blendenanpassung, Gesichtserkennung, Wide Dynamic Range, Rauschunterdrückung (3D NR) sowie 16-fach-Digitalzoom. Helligkeits-, Kontrast-, Schärfe-, Farbe-, Gain- und Farbton-Korrektur sind ebenso geboten wie Gegenlicht-, Flimmer- und Verzerrungs-Korrektur. Integriert ist ein Original-Sony-Bildsignalprozessor (ISP, Image Signal Processor).

Gemeinsam mit Sonys ISS-Division in Europa bietet Framos die FCB-MA130-Hardware sowie Dokumentationen, Entwicklungsboards, technischen Support und individuelle Entwicklungsdienstleistungen, um OEMs eine effiziente Integration der Kamera in ihre Produkte zu ermöglichen.

Zum Thema

: 250-W-Schaltnetzteile