Markt&Technik-Sonderheft Industriecomputer & Embedded Systeme

Letztes Jahr vermuteten noch viele, dass Intel mit seinen Atom-Prozessoren demnächst der Einzug in Handys bzw. Smartphones gelingt. Jetzt ist der Jäger eher der gejagte, die Hersteller und Kunden von RISC-Prozessoren – allen voran ARM – wittern in diversen Märkten die Ausweitung ihrer geschäftstätigkeit auf Kosten von Intel bzw. x86. Wie kam es zu diesem Meinungsumschwung?

An den Roadmaps der Halbleiterhersteller lag es nicht, denn Verzögerungen gibt es in allen Lagern. Staatliche Maßnahmen, finanztechnischer Voodoo, Allokation, Naturkatastrophen oder eine angespannte Sicherheitslage waren es auch nicht.

Die beiden Ursachen sind auf der Software-Seite zu finden: Zum einen Microsofts Ankündigung, mit dem kommenden Windows 8 auch ARM zu unterstützen – neben dem größten Zuspruch, den die Redmonder jemals hatten, beflügelte dies auch die Phantasie vieler Entwickler. Zum anderen ist die Gestensteuerung von Touchscreens zum Maß der Dinge geworden. Das weltweit beliebteste Referenzgerät löste das 1994 gegebene Versprechen »information at your fingertips« endlich ein – ohne Beteiligung Microsofts – und zeigte damit, was RISC-Prozessoren heute leisten können. Auch die tauglichsten Konkurrenten des iPad vertrauen dabei auf ARM-Prozessoren.

Da mobile Rechnertechnik wie Notebooks – und jetzt auch Pads – als technologische Ausgangsbasis für die Embedded-Welt anzusehen ist, kann man von einem gehörigen Einfl uss auf Industriecomputer und Embedded Systeme ausgehen. Aber wie wirkt sich das aus? Wer braucht es? Werden neue Lieferanten interessant? Auf welchen gebieten bleibt x86 die Hausmacht?

Fragen gibt es also genügend – »Industriecomputer & Embedded-Systeme«, ein Sonderheft der Markt&Technik, bleibt dem Leser, Ihrem Kunden, keine Antwort und keine Entscheidungshilfe schuldig. Trotz diverser Nachahmungen gibt es kein vergleichbares Medium, das in dieser thematischen Breite und technischen Tiefe die facettenreiche Embedded-Industrie dem Leser transparent macht: Experten analysieren Markttrends und technische Entwicklungen. Fokussierte Berichterstattung und umfassende Marktübersichten sorgen als wichtige Orientierungs- und Planungshilfen für das notwendige Markt- und Technologieverständnis bei den anstehenden Entscheidungen.

Nutzen Sie diese führende Plattform! Denn es heißt Präsenz zu beweisen und mit Kompetenz und Innovationskraft zu überzeugen und sich so als starker Partner zu empfehlen, denn die nächste Überraschung kommt bestimmt.

Ihr
Manne Kreuzer
Leitender Redakteur Markt&Technik
mkreuzer@weka-fachmedien.de

 

Markt&Technik-Sonderheft Industriecomputer & Embedded Systeme

Erscheinungstermin: 30. September 2011
Anzeigenschluss: 6. September 2011

Bilder: 11

Ihre Ansprechpartner in der Mediaberatung

Markt&Technik, DESIGN&ELEKTRONIK, ENERGIE&TECHNIK, MEDIZIN+elektronik
Bilder: 13

Ihre Ansprechpartner in der Redaktion

Markt&Technik-Redaktion