Lichtassistenz und adaptive Lichtfunktionen Licht intelligent umgesetzt

Die Wahrnehmung von Information bei Nacht oder schlechten Sichtbedingungen kann auch mit immer leistungsfähigeren Lichtquellen durch mehr Licht nur noch bedingt verbessert werden. Studien zeigen, dass eine intelligente Lichtverteilung entscheidend für die Verbesserung der Wahrnehmung ist. Das vorhandene Licht muss also optimal genutzt werden.

Lichtassistenz und adaptive Lichtfunktionen

Die Wahrnehmung von Information bei Nacht oder schlechten Sichtbedingungen kann auch mit immer leistungsfähigeren Lichtquellen durch mehr Licht nur noch bedingt verbessert werden. Studien zeigen, dass eine intelligente Lichtverteilung entscheidend für die Verbesserung der Wahrnehmung ist. Das vorhandene Licht muss also optimal genutzt werden.

Im neuen 7er sorgen mehrere adaptive Lichtfunktionen dafür, dass auch nachts bei schlechten Umwelt- und Sichtbedingungen ein souveränes Fahren und die Freude am Fahren erhalten bleiben. Der neue BMW 7er wird serienmäßig mit Bi-Xenon-Scheinwerfern und einer adaptiven Leuchtweitenregelung ausgestattet.

Die Leuchtweitenregelung kompensiert zum einen quasi-statische und dynamische Nickwinkeländerungen (z.B. durch Zuladung, Brems- oder Beschleunigungsvorgänge) und stellt die Scheinwerfer so ein, dass eine Blendung des Gegenverkehrs durch zu hohe bzw. eine Sichtweitenreduzierung durch zu niedrige Scheinwerfer sicher verhindert werden.

Mit der adaptiven Leuchtweitenregelung gelingt es, den Kundennutzen deutlich zu erweitern: Bisherige Systeme können die Leuchtweite nur auf ebener Fahrbahn korrekt regeln, bei Überfahrt von Kuppen wird der Gegenverkehr geblendet bzw. bei Durchfahrt von Wannen wird die Leuchtweite reduziert – abhängig von der Fahrbahnkrümmung. Die adaptive Leuchtweitenregelung wirkt diesem Effekt durch zusätzliches Absenken bzw. Anheben der Scheinwerfer entgegen (Bild 1).

Mithilfe eines Längsbeschleunigungssensors erkennt das System Kuppen und Wannen und berechnet die Fahrbahnkrümmung. Durch einen entsprechenden Offset für den Scheinwerferschwenkwinkel werden bei Überfahrt von Kuppen die Blendung des Gegenverkehrs bzw. bei Durchfahrt von Wannen die Sichtweiten reduzierung wirkungsvoll vermieden (Kasten).

zurück zur Übersicht