Leoni stattet zweitgrößtes Solarkraftwerk aus

Leoni wird den Solarpark Lieberose in Brandenburg mit Installationsleitungen ausstatten, die den von etwa 700.000 Solarmodulen erzeugten Strom zu den Wechselrichtern transportieren. Dafür werden insgesamt mehr als 1.000 km des Kabels verbaut.

Der letzte Abschnitt der Fotovoltaik-Anlage, die auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz in der Nähe von Cottbus entsteht, geht noch in diesem Jahr an das Stromnetz. Als leistungsfähigstes Solarkraftwerk Deutschlands und zweitgrößtes der Welt liefert es einen jährlichen Energieertrag von rund 53 Mio. kWh. Leoni stattet das Solarkraftwerk mit witterungsbeständigen Leitungen aus, die eine Lebensdauer von rund 30 Jahren haben.

Bei den verwendeten »BETAflam«-Solarkabeln handelt es sich um doppelt isolierte, halogenfreie Leitungen mit hoher Widerstandsfähigkeit: Sie sind flammwidrig, UV-, ozon-, hydrolyse- sowie kälte- und hitzebeständig von –40 bis +120 °C.  Das Kabel ist sowohl TÜV- als auch UL-geprüft.