LCD-Monitore: Dell wieder auf Platz eins

Nachdem Dell im dritten Quartal 2007 seine Spitzenposition im weltweiten Markt von Desktop-LCD-Monitoren an Samsung abgeben musste, hat die Marke im vierten Quartal mit einem Wachstum von 6,8 Prozent wieder Platz eins eingenommen, so der aktuelle Bericht von DisplaySearch.

Den dritten Platz erreichte HP mit einer Wachstumsrate von 12,2 Prozent. Platz vier und fünf nehmen LGE und Acer ein. Die Marken, die auf Verkäufe an gewerbliche Unternehmen ausgerichtet sind, vor allem PC-Marken als Desktop-PC und Display im Paket, laufen darüber hinaus weitaus besser als Stand-Alone-Anbieter, berichtet DisplaySearch.

Top-Fünf der LCD-Monitor-Hersteller

RangFirma

Q4'07
Unit Share

Q/Q
Wachstum

Y/Y
Wachstum

1Dell

14,2 %

7 %

2 %

2Samsung

14,1 %

-3 %

21 %

3HP

11,9 %

12 %

22 %

4LGE

9,5 %

4 %

 34 %

5Acer*

8,2 %

9 %

8 %

Andere

42,2 %

-6 %

10 %

Total

100,0 %

0 %

13 %

* Inklusive Gateway Consumer Sales

Quelle: DisplaySearch

Der weltweite Umsatz mit Desktop-LCD-Monitoren blieb im vierten Quartal gegenüber dem dritten nahezu gleich. Die Anzahl der verkauften LCD-Monitore wuchs um weniger als 0,5 Prozent im Quartalsvergleich – ein derart geringes Wachstum gab es auf dem LCD-Monitor-Markt seit 1999 nicht mehr. Die schwachen Verkäufe bei den LCD-Monitoren insgesamt machten im EMEA-Markt mit minus 5 Prozent im Quartalsvergleich den größten Anteil aus. Auch der Umsatz in Nordamerika lag mit einem Anstieg von 4,6 Prozent unter den Erwartungen.

Eine weitere Analyse von DisplaySearch zeigt, dass die Nachfrage bei den US-Verbrauchern nach LCD-Monitoren im Einzelhandel im Jahr 2007 gegenüber 2006 um 12 Prozent gesunken ist. Ein starkes Wachstum zeigte sich hingegen auf dem Nicht-Consumer-Markt mit einem Zuwachs im Jahresvergleich von 25 Prozent.