Laserschutzfenster

Döhrer Elektrooptik stellt Schutzfenster aus hochwertigem Quarzglas mit belastbaren Antireflexschichten in allen gängigen Größen mit einer High-Damage-AR-Beschichtung vor.

Sie dienen dem Schutz von Laserköpfen in Anlagen zur Lasermaterialbearbeitung. Diese enthalten empfindliche und teure Optiken und sind vor äußeren Einflüssen wie Staub, Schmelzspritzern und Wasserdampf zu schützen, wie sie während des Bearbeitungsprozesses entstehen.

Die Schutzgläser (ab 15 J/cm², 20 ns, 20 Hz, R bis 0,25 Prozent @1064 nm) eignen sich für den Spektralbereich zwischen 800 und 1200 nm - also für Nd:YAG-, Faser-, Ti:Saphir-und Diodenlaser.

Die Fenster lassen sich einfach und schnell an jedem Laser auswechseln. Für eine Reihe von Industrielasern liegen die Schutzfenster in der entsprechenden Maßgröße vor. Andere liefert Döhrer Elektrooptik nach Kundenwunsch bzw. nach Vorlage eines Musters.

Laser Protection Windows (LPW) sind Verbrauchsartikel und werden entsprechend preisgünstig, abhängig von der Stückzahl, angeboten.