LA ELFA 07/08: Elektronik-Entscheider nutzen Medien parallel

<p>Die Anforderungen an Mediaentscheider sind in den letzten zehn Jahren enorm gestiegen.

Die Anforderungen an Mediaentscheider sind in den letzten zehn Jahren enorm gestiegen. Neue Medien, Reizüberflutung und Zeitdruck machen es immer schwieriger, die Bauelemente-Einkäufer effektiv anzusprechen.

Alle repräsentativen Studien wie die LA ELFA 07/08 bestätigen, dass Elektronik- Entscheider Internet, Print, Direktmarketing oder Messen parallel nutzen. Das heißt, sie nutzen nicht entweder Fachzeitschriften oder das Internet oder Messen, um sich zu informieren, sondern mehrere Mediengattungen nebeneinander.

Das Zeitbudget für die Mediennutzung von Entwicklern und Einkäufern in der professionellen Elektronik ist nicht in gleichem Maße gewachsen wie das Medienangebot. So kommt es zu einem gnadenlosen Verdrängungswettbewerb um die Zeit und Gunst der Kunden. 

Weiter zur LA ELFA: www.la-elfa.org