ZigBee-zertifizierter 2,4-GHz-Netzwerkprozessor

Texas Instruments hat mit dem CC2480 das erste Produkt seiner neuen Z-Accel-Familie ZigBee-zertifizierter 2,4-GHz-Netzwerkprozessoren auf den Markt gebracht.

Der CC2480 bietet komplette ZigBee-Funktionalität, ohne dass sich die Entwickler mit der Komplexität eines ganzen ZigBee-Stacks beschäftigen müssen. Damit ist es möglich, ZigBee-Funktionen einfach und mit geringem Entwicklungsaufwand in unterschiedlichste Anwendungen zu integrieren, zum Beispiel bei der Gebäudeautomation oder im Bereich Industrieüberwachung und -Steuerung. Der Baustein lässt sich außerdem mit jedem beliebigen Mikrocontroller (MCU) einsetzen und bietet dadurch Flexibilität.

Bei Z-Accel handelt es sich um eine Lösung, bei der der ZigBee-2006-Stack, die Z-Stack-Software, auf einem ZigBee-Prozessor und die Anwendung auf einem externen Mikrocontroller ausgeführt wird. Der CC2480 erledigt ablaufkritische und verarbeitungsintensive Aufgaben des ZigBee-Protokolls, sodass die Ressourcen der Anwendungs-MCU uneingeschränkt der Anwendung zur Verfügung stehen. Der CC2480 kann mit jeder MCU über eine SPI- oder UART-Schnittstelle kommunizieren und lässt sich mit der Ultra-Low-Power-MPS430-MCU einsetzen.

Der CC2480 ist ab sofort in einem 7 x 7 mm großen QFN-48-Gehäuse erhältlich. Bei Abnahme von 1000 Stück kostet er 8,10 Dollar.