WiFi an Bord des Thalys

Fahrgäste können jetzt im Hochgeschwindigkeitszug Thalys während der Fahrt im Internet surfen. Kooperationspartner des Projekts sind Nokia Siemens Networks, 21Net und Telenet.

Verfügbar ist der Breitband-Internetdienst (WiFi) per Satellit im gesamten Streckennetz von Thalys in Belgien, Frankreich, Deutschland und den Niederlanden. Mehr als ein Viertel der Thalys-Züge wurde bereits mit der Technologie ausgestattet, ab Herbst 2008 soll der Internet-Service in allen Zügen der Flotte verfügbar sein.

Um stabile Internet-Verbindungen bei hoher Datenübertragungsrate während der Fahrt zu ermöglichen, setzt das Konsortium aus Nokia Siemens Networks, 21Net und Telenet auf eine Kombination aus Satelliten-, UMTS- und WiFi-Technologie. Damit soll eine optimale Netz-Abdeckung in allen Thalys-Ländern – je nachdem, welche kabellosen Technologien zur Verfügung stehen – garantiert werden. Hierzu überwacht ein zentraler Service im Zug kontinuierlich die drei zur Verfügung stehenden Zugänge und ermittelt, welcher am leistungsfähigsten ist und ob sich ein Wechsel von Satellit auf UMTS oder WiFi empfiehlt. Auf diese Weise sollen die Fahrgäste an Bord die jeweils stabilste Internetverbindung nutzen können.