IPv6-Netzwerkprotokolle Thread – Schnellstart im Boom

Es boomt in den Netzwerk-Märkten und Netzwerkprotokolle ZigBee und Thread sind gute Ergänzungen dazu.
Es boomt in den Netzwerk-Märkten und Netzwerkprotokolle ZigBee und Thread sind gute Ergänzungen dazu.

Die Smart-Home-/Connected-Home-/Internet-of-Things-Märkte befinden sich in einer Boom-Phase. In diesem Zusammenhang stellt das noch junge „Thread“-Netzwerkprotokoll eine gute Ergänzung zu dem seit Langem schon etablierten ZigBee-Standard dar.

Per Funk miteinander kommunizierende Haus-, Konsumelektronik- und Sicherheitstechnik-Geräte in der Wohnung und im Industriebereich erlauben durch die Vernetzung völlig neue Anwendungen. Und der derzeitige Boom rührt auch daher, dass mit der modernen Mobilfunktechnik und den Cloud-Diensten weitere Möglichkeiten geschaffen wurden, die Steuerung und Überwachung der Wohnungs- oder Gebäude-Netzwerke sogar weltweit zu realisieren. Doch dazu ist eine echte Internet-fähige Protokollstruktur unverzichtbar, denn nur damit ist wirkliche Kompatibilität auch über unterschiedliche Übertragungswege und mit herstellerunabhängigen Hard- und Software-Standards gegeben: IPv6 heißt hier das Stichwort, und genau mit IPv6 hat „Thread“ als noch junger Netzwerkprotokoll-Standard auch von seinen ersten Tagen weg angefangen.

Thread Group mit breiter Basis

Thread verbindet über eine Internet-Protokollstruktur (IPv6) in einem Funknetzwerk mit geringer Leistung einfach und verschlüsselt bis zu rund 300 Geräte untereinander – und natürlich über entsprechende Gateways auch mit der Cloud (Bild 1).

Technische Basis ist der Standard IEEE 802.15.4 (PHY- und MAC-Schicht), der auch den ZigBee-Protokollen zugrunde liegt. Im Gegensatz zu ZigBee, das seine Wurzeln in der Funk-Sensornetzwerktechnik hat und maximal 65.000 Netzwerkteilnehmer erlaubt, adressieren die Thread-Protokoll-Strukturen von Haus aus die Smart-Home-Anwendungen bis etwa 250 oder 300 Einzelgeräte. Förderndes Rückgrat ist die Thread Group, eine Kooperativ-Organisation, die sich auf die Etablierung von Thread als Grundlage für das Internet der Dinge im Haus konzentriert, Entwickler und Verbraucher über die Eigenschaften und Vorteile von Thread informieren und eine strenge Produktzertifizierung gewährleisten soll – vergleichbar der ZigBee Alliance bei ZigBee. Die Thread Group wurde im Oktober 2014 von Samsung, ARM, Freescale, Google NestLabs, Silicon Labs und Big Ass Fans gegründet; ihr gehören mittlerweile mehr als 160 Unternehmen an, was – bei einem derartigen Zuwachs in nur einem Jahr – das große Interesse der Elektronikindustrie am Smart-Home-Sektor unterstreicht.