Technologie erkennt Emotionen in der Stimme

Gold-Gate und eXaudios haben gemeinsam eine neue Technologie entwickelt, die den emotionalen Ausdruck eines Menschen anhand seiner Stimme erkennen kann.

»Emotionalysis« misst nicht nur das Stressniveau des Sprechers, sondern eine Vielzahl an Einstellungen und emotionalen Tendenzen. So ist es ermöglich, zu analysieren und zu verstehen, welchen Eindruck der Sprecher auf andere macht und welche »emotionale Erinnerung« er hinterlässt. Dabei kann er sich seine aktuelle Emotionslage bewusst machen und erkennen, welchen inneren Antrieb er zu einer gewissen Situation, zu einem bestimmten Thema oder zu einer Person gerade hat.

Die Auswertung zeigt an, welche Einstellungen und emotionalen Tendenzen in der Stimme mitschwingen und ermöglicht es, die eigene Wirkung besser einzuschätzen. Ein Test mit »Emotionalysis« ist zum Beispiel hilfreich, bevor man ein Telefonat führen, den Partner von dem neuen Urlaubsziel überzeugen, eine Voicemail hinterlassen oder beim Chef eine Gehaltserhöhung durchsetzen will.

»Wir planen, Emotionalysis auch als Trend-Barometer für Online-Umfragen zu verwenden, denn im Gegensatz zu Erhebungen per Fragebogen kann es Stimmungen und Emotionen unverfälscht erfassen. Denkbar sind zum Beispiel Umfragen zur Beliebtheit von Politikern oder zur Stimmungslage bezüglich tagesaktueller Fragen,« erklärt Erik Feingold, Geschäftsführer von Gold-Gate.

Gold-Gate und eXaudios haben »Emotionalysis« auf der Grundlage wissenschaftlicher Studien mit über 40.000 Probanden u.a. aus Deutschland, USA und Israel entwickelt; das Modul für die Stimmenanalyse wurde an weiteren 6000 Menschen getestet. Für die Verwendung empfiehlt Gold-Gate ein USB-Mikrofon. Die neue Technologie liegt darüber hinaus auch dem Stimm- und Emotionstrainer »Power-2-Voice« zugrunde, bei dem ein geeignetes USB-Headset bereits im Lieferumfang enthalten ist.

Unter www.areyoutalking2me.com kann »Emotionalysis« kostenlos getestet werden.