ST und AMD: Applikationsprozessor integriert Grafiktechnologie

STMicroelectronics integriert den Mobil-Applikationsprozessor Nomadik STn8820 in die Grafiktechnologie von AMD, um die Voraussetzungen für visuell anspruchsvolle 2D- und 3D-Grafikapplikationen auf mobilen Geräten zu schaffen.

Die Kombination des Nomadik-Prozessors mit der Grafiktechnologie verbessert die Bildqualität entscheidend. Mit einer Grafikqualität auf dem Niveau von Spielkonsolen erschließt die Plattform neue Möglichkeiten für mobile Geräte. Damit werden Content-Entwicklern leistungsstarke Tools und optimierte Middleware für die Entwicklung von 3D-Spielen, realistischen Kartendarstellungen und anderen grafikintensiven mobilen Applikationen in die Hand gegeben.

Der neue Applikationsprozessor Nomadik STn8820 von ST hat eine dezentralisierte Multi-Core-Verarbeitungsarchitektur und verbraucht wenig Strom. In den Baustein integriert sind programmierbare, intelligente Beschleuniger für hoch auflösendes Video, Mehrkanal-Audio, Imaging-Funktionen auf Digitalkamera-Niveau sowie 2D/3D-Grafik zusammen mit einem leistungsfähigen, universellen ARM11-Core.