Signalübersetzer und Datenfunkmodem

Mit dem 869-MHz-/500-mW-Signalübersetzer ARF30 von Adeunis RF (Vertrieb: GES Electronic & Service) lässt sich eine Schaltsignalanwendung mit acht Statuswerten oder eine Analogsignalübertragung mit vier

Mit dem 869-MHz-/500-mW-Signalübersetzer ARF30 von Adeunis RF (Vertrieb: GES Electronic & Service) lässt sich eine Schaltsignalanwendung mit acht Statuswerten oder eine Analogsignalübertragung mit vier unabhängigen Werten aufbauen. Im ersten Fall sind empfangsseitig entweder acht offene Kollektorausgänge oder vier Relaisausgänge je nach Empfänger aktivierbar. Das System arbeitet digital im 3-Wege-/10-Bit- oder 4-Wege-/8-Bit-Modus. Bei der Analogversion sind die Eingänge entweder mit 0-5 oder 0-20 mA zu beschalten. Das Radiomodem ARF31 operiert ebenfalls mit 500 mW im 869-MHz-Band, ermöglicht Half-Duplex-Datenfunkverbindungen und liegt in drei verschiedenen Versionen für hohe, mittlere und niedrige Datenraten vor. Anzuschließen sind die Module an jeden PC oder jede SPS; sie verhalten sich wie ein virtuelles Kabel mit Datenaustauschverwaltung und Datenflusskontrolle. Die Betriebsparameter können über den Radiokanal modifiziert werden. Beide Geräte sind lizenzfrei einsetzbar, entsprechen der R&TTE-Richtlinie der EU und haben Reichweiten bis 4000 m, so dass sie zur Fernübertragung geeignet sind. Zur Verfügung stehen sie sowohl im IP-65-Schutzgehäuse als auch als OEM-Version. GES Electronic & Service E-Mail: [78]info@ges-electronic.de, Telefon: (08165) 9502-0, Telefax: (08165) 9502-15