Serielle Datenübertragung über Bluetooth

Die Bluetooth-Konverter der Serie PSI-WL von Phoenix Contact ersetzen das serielle Kabel in Punkt-zu-Punkt- oder Multipunkt-Verbindungen: Sie lassen sich in die Schnittstellen RS-232, RS-422 und RS-485

Die Bluetooth-Konverter der Serie PSI-WL von Phoenix Contact ersetzen das serielle Kabel in Punkt-zu-Punkt- oder Multipunkt-Verbindungen: Sie lassen sich in die Schnittstellen RS-232, RS-422 und RS-485 einführen und übertragen die seriellen Daten dann via Bluetooth. Darüber hinaus sind die Geräte auch als industrielle Access-Points für bereits Bluetooth-fähige Endgeräte nutzbar, um über Notebooks oder PDAs Betriebszustände auszulesen oder Programmier-, Diagnose- und Parametrieraufgaben wahrzunehmen. Die Konverter verhindern unautorisierte Zugriffe über Passwort-Schutz und sichern angelegte Gerätelisten über eine feste Zuordnung der Bluetooth-Geräte zueinander. Die integrierte Bluetooth-Streckendiagnose, die die Signalqualität der Funkverbindung anzeigt, erleichtert die Inbetriebnahme der Geräte. Mittels eines Software-Tools lässt sich darüber hinaus die Sendeleistung in weiten Bereichen einstellen, um die räumliche Ausdehnung der Funkzelle den individuellen Bedürfnissen anzupassen. Phoenix Contact E-Mail: [107]info@phoenixcontact.com, Telefon: (05235) 3-00, Telefax: (05235) 3-41200