Robustes Taschenlampen-Handy

Nokia stellt mit dem »3720 classic« ein Mobiltelefon vor, das auch Spritzwasser, Staub und Erschütterungen standhält und sogar als Navi und als Taschenlampe dienen kann.

Mit einem Gehäuse aus besonders haltbaren Materialien und entweder mit grauen Akzenten oder grau mit gelben Akzenten soll das nach dem Industriestandard IP-54 zertifizierte 3720 classic die Nachfolge der robusten Nokia-Handys der Vergangenheit antreten.

Die Akkuabdeckung schützt sowohl den Akku als auch die Elektronik des Geräts und wird mit einer Schraube verschlossen, so dass das Handy auch in feuchten, staubigen oder schmutzigen Umgebungen genutzt werden kann.
 
Nicht zuletzt bietet das Mobiltelefon, so der Hersteller, besonders lange Betriebszeiten sowie eine LED-Taschenlampe. Weitere Highlights: Die Navigations-Anwendung Ovi Maps ist auf einer 1 GByte großen microSD-Speicherkarte bereits vorinstalliert, und mit seinem 2,2-Zoll-Display soll der Nutzer auch in unbekanntem Terrain den Weg zu seinem Ziel finden.

Das Nokia 3720 wird ohne Steuern und Mobilfunkvertrag voraussichtlich 125 Euro kosten und im Laufe des dritten Quartals 2009 in Deutschland erhältlich sein.