RFMD: Nachfrage liegt über Plan

Der US-amerikanische Hochfrequenz-Chiphersteller RFMD sieht eine leichte Erholung des Marktes für High-Performance-HF-Bauteile.

Bob Bruggeworth, President und CEO von RFMD gab anlässlich der Präsentation der Geschäftslage für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2010 (endet am 3.10.) bekannt, dass die Nachfrage für RFMDs Produkte über dem Plan läge.

Als treibende Wachstumsfaktoren sieht Bruggeworth zum einen den starken Bedarf des Mobilfunk-Endgerätemarktes, der sich auch noch bis in den Dezember hinein bemerkbar machen werde. Zum anderen profitiere RFMD von der wachsenden Nachfrage nach 3G-Smartphones, deren HF-Anteil in Dollar etwa das Drei- bis Fünffache im Vergleich zu 2G-Telefonen ausmache.

Das Unternehmen erwartet, dass es im Mobilfunkmarkt weitere Marktanteile gewinnen bei seinen wichtigsten Mobilfunk-Endgeräte-Kunden jedes Quartal kontinuierlich ein Umsatzwachstum generieren wird. Ausgehend von den Prognosen der Kunden und dem Auftragsbestand geht Bruggeworth darüber hinaus davon aus, dass RFMD seine Ergebnisse im Dezember-Quartal erneut verbessern kann – sowohl in der Cellular Products Group (CPG) als auch in der Multi-Market Products Group (MPG).