Qualcomm übernimmt Handheld-Sparte von AMD

Die Qualcomm Inc., ein weltweit tätiger Anbieter von Wireless-Kommunikationsbausteinen und -produkten, übernimmt für 65 Mio. US-Dollar die Handheld-Sparte von AMD und damit deren hochkarätige Multimedia- und Grafik-Expertise.

Zu den übernommenen Sektoren des bekannten Halbleiterherstellers zählen bestimmte Bereiche der Grafik- und Multimediatechnologien, das geistige Eigentum sowie Mitarbeiter von AMD, die bislang in der Sparte für mobile Geräte tätig waren.

Mit der Übernahme will Qualcomm seine Expertise bei Multimedia-Anwendungen und die international anerkannte Rolle in der Entwicklung von Konzepten für die nächste Mobilfunkgeneration ausbauen.

Im Zuge der Übernahme werden Design- und Entwicklungsteams von AMDs Handheld-Abteilung zu Qualcomm wechseln und sich hauptsächlich um 2D- und 3D-Chiparchitekturen, -Grafik-Komponenten, -Audio- und -Video-Anwendungen sowie -Displays kümmern. Dem Abkommen im Wert von 65 Mio. US-Dollar wurde von den Regulierungsbehörden bereits zugestimmt.

»Mit dieser Übernahme bekommen wir Konzepte und Halbleiter-Technologien aus dem Multimedia- und Grafik-Sektor unter unser Dach, für die wir bislang Lizenzgebühren bezahlen mussten«, so Steve Mollenkopf, Executive Vice Präsident von Qualcomm und Präsident der Qualcomm CDMA Technologies. »Dadurch entsteht ein äußerst wirksamer Synergie-Effekt, weil wir die besten x86-, Multimedia- und Grafik-Systemkonzepte nun in unsere System-on-chip-Produkte implementieren können.«