Maschinli zu Maschinli

NetModule untermauert seine Wireless-M2M-Initiative mit der neuen Wireless-Router-Serie »NB2540/41« und verfolgt damit das klare Ziel, sich als Anbieter eine Führungsposition im europäischen Industrial-Wireless-M2M-Markt zu erarbeiten.

Das Schweizer Unternehmen Net-Module feiert seine erste vollendete Dekade, in der sich der Spezialist für die Integration von Kommunikations- und Internet-Technologien in Embedded-Systeme als Anbieter im Industrial-Wireless-M2M-Markt und bei Echtzeitanwendungen etabliert hat. Vor zwei Jahren rief NetModule seine »Wireless M2M Initiative « ins Leben, jetzt bietet das Unternehmen mit »NetModule NB2540/41« die zweite Generation seiner Wireless Router an und deckt damit alle gängigen Protokolle wie GSM, GPRS, EDGE, UMTS, HSxPA und WLAN ab.

Auch für die nächsten Jahre steckt sich NetModule hohe, laut Geschäftsführer Jürgen Kern aber »durchaus realistische« Ziele: »Die Wireless-M2M-Kommunikation etabliert sich in der Industrie zunehmend, der Markt konsolidiert sich. Wir streben einen Marktanteil von über 25 Prozent im europaweiten von NetModule bedienten Industrial-Markt an. Wir wollen einer der führenden Anbieter in diesem Segment werden und erwarten einen Absatz von mehr als 25.000 Einheiten im Jahr 2011.«

Dahinter steht eine enorm ansteigende Nachfrage: So prognostiziert Berg Insight den Wireless-M2M-Technologien ein Wachstum über 43 Prozent pro Jahr bis 2011, vorrangig in den Einsatzbereichen Automotive/Transportation, Energiezähler, Sicherheits- und Überwachungseinrichtungen und POS-Terminals. Besonderes Wachstum wird auch dem Markt für Zustandsüberwachung komplexer Anlagen per Fernzugriff vorausgesagt – einer der Zielmärkte für NetModule. Ausgehend von den Prognosen beträgt der für NetModule relevante Markt für die drahtlosen und drahtgebundenen Kommunikationslösungen für M2M-Anwendungen rund 950 Mio. Euro bis 2011.

Die M2M-Wertschöpfungskette von NetModule umfasst dabei die gesamte Konnektivität: von der Erfassung bis zur Auswertung der Daten mit Hilfe von M2M-Hardware und -Services. Dabei müssen die NetModule-NetBoxWireless-Router jederzeit erreichbar sein – dies wird durch das Zusammenspiel mit dem Connectivity Manager ermöglicht. Diese Multi-Client-fähige VPN-Server-Applikation stellt die transparenten, bidirektionalen und sicheren Verbindungen zwischen einem Server und Mobilgeräten her und hält sie aufrecht. Sind die Anwendungen derzeit in ihrem Datenumfang noch relativ schlank, ist schon jetzt der Trend zu größerer Komplexität und Datenumfang zum Übertragen feststellbar.

Ein Grossteil der Kunden sieht sich mit dem Handling überfordert, sei es aus technischen oder zeitlichen Gründen. Genau hier bietet NetModule mit seinen vorkonfigurierten Lösungspaketen wirkungsvolle Abhilfe. Erhältlich in unterschiedlichen Varianten kann der Anwender das Paket genau auf seine Anforderungen schnüren.