LTE macht weiter Fortschritte

Zwar ist die Fertigstellung der ursprünglich noch für 2008 geplanten Spezifikationen im Release 8 des künftigen Mobilfunkstandards LTE auf März 2009 verschoben, dennoch sind wesentliche Teile der Spezifikationen bereits fertig.

Ganz wesentlich sind die Standards für das »Air Interface« - und diese sind fertig. Es fehlen noch einige Arbeiten am SAE, der Service Architecture Evolution. Aber auch die Optimierungen in dieser Kernstruktur von LTE sollen bis März 2009 fertig gestellt sein. Damit kann das Release 8 von LTE abgeschlossen werden.

Besonders interessant sind dabei die Spezifikationen für die sogenannten Femtozellen, also die kleinen Basisstationen in Privat- und Geschäftsgebäuden. Diese Femtozellen-Architektur wäre in der Mobilfunk-Technologie einzigartig und in LTE zum ersten Mal realisiert.

Und es geht noch weiter: Release 9 steht für Dezember 2009 an, und für das Jahr 2010 sind die ersten LTE-Installationen geplant, wahrscheinlich im Fernen Osten mit NTT DoCoMo an der Spitze.