Erster Single-Chip-FM-Transceiver

Der weltweit erste Single-Chip-FM-Transceiver heißt Si4720 und kommt von Silicon Laboratories. Der Winzling kommt ohne externe Antenne aus, und seine RDS-Variante Si4721 ermöglicht es dem externen Empfänger sogar, MP3-Tags anzuzeigen.

»Neu ist weder der FM-Empfänger mit integrierter Antenne noch der Sender noch die RDS-Unterstützung« sagt Dr. Lawrence Der, Product Manager Broadcast Products beim US-amerikanischen Mixed-Signal-Spezialisten Silicon Laboratories. »Neu ist, dass wir alle Funktionen auf einem Chip untergebracht haben. Dieser misst selber nur 9 qmm und verbraucht mitsamt zweier externer Komponenten nur 15 qmm auf der Leiterplatte.«
Was zunächst als Understatement klingt, entpuppt sich als pfiffige Innovation, die es Herstellern von Mobiltelefonen, PDAs und MP3-Playern leicht macht, attraktive Multimedia-Funktionen zu integrieren. Muster des Bausteins Si4720 sind bereits erhältlich. Als Stückpreis für 10k-Mengen nennt der Hersteller 5,26 US-Dollar. Für 150 US-Dollar bietet Silicon Laboratories  auch ein Evaluation Board an. Die RDS-Variante Si4721 will Silicon Laboratories ab Mai 2007 bemustern und für 6,31 US-Dollar (ebenfalls ab 10k) anbieten.