Elefantenhochzeit am 1. April: Startschuss für Nokia Siemens

Nokia und Siemens haben angekündigt, dass Nokia Siemens Networks zum 1. April 2007 seine Geschäftstätigkeit aufnehmen wird. Beide bringen in das 50:50-Gemeinschaftsunternehmen das jeweilige Geschäft mit Netzbetreibern ein.

Beide Partner haben sich geeinigt, höhere Netto-Vermögenswerte in das Gemeinschaftsunternehmen einzubringen, Siemens 2,4 Mrd. Euro und Nokia 1,7 Mrd. Euro. Nach den Ergebnissen der dem Closing vorangegangenen Compliance-Überprüfung haben sich Nokia und Siemens auf Compliance- und Kontrollprozesse geeinigt, die nach eigenen Angaben Maßstäbe in der gesamten Industrie setzen werden. Das Gemeinschaftsunternehmen wird, wie geplant, bei Nokia konsolidiert sein und entsprechend werden die Compliance-Prozesse eng an die Nokia Systeme und Verfahren angelehnt. Zusätzlich zu einer starken Finanzabteilung mit zentralen Berichtssystemen und schlagkräftigen internen Revisionsprozessen, wird Nokia Siemens Networks über ein umfassendes Compliance Programm verfügen.
Nokia Siemens Networks hat eigene Angaben zufolge eines der weltweit besten Forschungs- und Entwicklungsteams, mit dem das Unternehmen die Entwicklung von Produktplattformen und Services für Fest- und Mobilnetze der nächsten Generation vorantreiben will.