Chipsatz für preisgünstige Smartphones

Für hochleistungsfähige Smartphones, die unter 150 Dollar kosten sollen, eignet sich der neue Mobile-Station-Modem-Chipsatz (MSM) von Qualcomm. Der MSM7227 umfasst Prozessor- und Multimedia-Funktionen sowie HSDPA/HSUPA für die schnelle Breitbandübertragung über 3G-Netze.

Der neue Chipsatz unterstützt Betriebssysteme für mobile Geräte wie Android, Symbian S60, Windows Mobile und BREW. Er bietet einen 600-MHz-Anwendungsprozessor mit einer Floating Point Unit (FPU), einen 320-MHz-Digital-Signal-Prozessor (DSP), einen 400-MHz-Modem-Prozessor, hardware-beschleunigte 3D-Grafiken, ebenso integrierte Bluetooth-2.1-Funktionen, GPS, Unterstützung für Kameras bis 8 Megapixel, 30 fps WVGA-Video-Features und eine Displayansteuerung.

Hersteller, die bereits die MSM7xxx-Chipsets von Qualcomm einsetzen, können aufgrund der nahezu identischen Software und des vergleichbaren Package-Pin-Layouts problemlos zur MSM7227-Plattform wechseln. Gegenüber der Vorgängerserie ist der MSM7227 mit 12 mm x 12 mm Flächenbedarf kleiner und arbeitet zudem stromsparender.

Erste Testgeräte mit dem MSM7227 sind bereits verfügbar, die Markteinführung ist für dieses Jahr geplant.