Analog-Verifikation: Das Beste aus zwei Welten

Für die Mixed-Signal-Verifikationsumgebung »Discovery-AMS« hat der EDA-Spezialist Synopsys eine bemerkenswerte Neuerung entwickelt.

Die neue XA-Simulationstechnologie für die Umgebung ermöglicht eine SPICE-Genauigkeit mit einer FastSPICE-Performance. Damit ist es Synopsys praktisch gelungen, das Beste aus zwei Welten zu vereinen.

»Schrumpfende Geometrien führen zu signifikanten Prozessschwankungen, die die Performance der Schaltkreise erheblich beeinflussen«, so Uwe Trautner, Senior Application Consultant von Synopsys. Die Verifikation, die die Spezifikation von komplexen Nanometer-Designs erfüllt, erhöhe die Anzahl erforderlicher Simulationen exponentiell. »Bislang hatten SPICE-Simulatoren keine ausreichende Kapazität, während FastSPICE-Simulatoren nicht die Genauigkeit erzielten, die bei der Simulation heutiger Mixed-Signal-Designs benötigt wird«, erklärt Trautner.

Genau dies soll nun die XA-Technologie ermöglichen. Dabei handelt es sich um eine zum Patent angemeldete Simulations-Engine auf Transistorebene, die entwickelt wurde, um die existierenden FastSPICE-Simulatoren NanoSim und HSIM um eine Add-On-Option zu erweitern. Die Kombination der XA-Simulationstechnologie mit NanoSim oder HSIm stellt eine vollständige Verifikationslösung auf Transistorebene dar.