Analog Devices erwirbt Power-Line-Know-how

Analog Devices hat ein Verfahren zur Übertragung von Daten über das Stromnetz (Power-Line-Kommunikation) von Domosys gekauft und erweitert damit sein Angebot für die Energiemesstechnik.

Das Know-how-Paket des kanadischen Unternehmens Domosys umfasst das Power-Line-Verfahren »PowerBUS-RHINO« und alle zugehörigen Patente, Hardware und Software.

Das Verfahren eignet sich speziell für den Aufbau von AMI-Energiezählern (Advanced Metering Infrastructure), die Verbrauchswerte für Elektrizität, Gas und Wasser erfassen und melden. AMI-Systeme ermöglichen eine Zwei-Wege-Kommunikation von und zu Verbrauchsmessgeräten. Strom-, Gas- und Wasserlieferanten können ihren Kunden damit Informationen über die momentanen Preise, Informationen über das Lastverhalten oder geplante Abschaltungen der Versorgung mitteilen.

Mit der Power-Line-Kommunikation lassen sich einzelne Verbrauchsmessgeräte in Systeme umrüsten, die der Anwender entweder lokal oder per Fernsteuerung bedienen kann. Die Signale laufen über vorhandene Stromleitungen oder verdrillte Zweidrahtleitungen (Twisted-Pair), die Installation neuer Leitungen oder kompletter Infrastrukturen erübrigt sich.

»Die Nachfrage nach AMI-Anwendungen ist in den letzten Jahren enorm gestiegen. Dies gilt speziell für China, Nordamerika und Europa«, sagt Ronn Kliger, Product Line Director, Energy Metering Products, bei Analog Devices.