Access-Point für Powerline-Netze

Der taiwanische Hardware-Hersteller Zyxel bietet mit dem PLA-450 einen neuen Powerline-Adapter an, in den ein WLAN-Access-Point integriert wurde.

Der PLA-450 stellt in Bereichen des Hauses WLAN-Dienste bereit, die mit anderen Netzwerktechnologien bisher nur schwer erreichbar waren. Maximal 200 Megabit pro Sekunde beträgt die Datentransferrate. Das WLAN arbeitet nach dem 802.11g Standard. Auch ein 10/100-Ethernet-Anschluss steht zur Verfügung. Für die Verschlüsselung der Funkstrecke zum Notebook stehen WPA und WPA2 bereit.

Ein weiteres Gerät, der PLA-470, stellt einen 4-Port-Switch zur Verfügung, der seine Daten in das  Stromnetz einspeist. Er findet dort Gebrauch, wo mehrere Ethernet-Ports an einem Platz benötigt werden. Mit dem Modul lassen sich vier Geräte an den Powerline-Backbone anbinden. Die Ethernet-Schnittstellen arbeiten mit 10/100 Megabit pro Sekunde. Die Datenverbindungen über das Stromnetz werden bei beiden Produkten mit AES 128 verschlüsselt.