3in1-Filter für Multiband-Mobiltelefone

Epcos bringt 3in1-SAW-Filter für den GSM-Empfangsteil in Handys auf den Markt.

Die neuen Xin1-Varianten haben noch mehr Filterfunktionen auf einem einzigen Chip, wodurch die Multiband- und Multimode-Frontend-Architekturen noch weniger Platz benötigen.

SAW-Filter sind Schlüsselbauelemente, die das Signal jeweils eines Frequenzbandes verarbeiten. Die bestehenden GSM-Netze nutzen weltweit vier Frequenzbänder. Für UMTS haben sich derzeit zehn Bänder etabliert, sechs weitere sind in Planung. Damit UMTS-fähige Mobiltelefone weltweit funktionieren, sind entsprechende Kombinationen aus den für die Frequenzbänder und Mobilfunksysteme spezifizierten Filtern erforderlich. Schon heute benötigen solche Mobiltelefone durchschnittlich vier bis fünf Filter im Empfangsteil.

Nach Schätzungen von Marktanalysten wird bis 2010 jedes dritte neue Mobiltelefon UMTS-fähig sein. Da diese Endgeräte nach wie vor in bestehenden GSM-Netzen funktionieren müssen und auch andere drahtlose Standards und Dienste wie WLAN, GPS und Bluetooth unterstützen, steigt die Filteranzahl pro Mobiltelefon.