Keine gestohlenen DVDs mehr mit RFID

NXP und Kestrel Wireless haben ein System entwickelt, welches gestohlene DVDs wertlos macht.

Der neue Diebstahlschutz liegt in Form eines elektrooptischen Films, nahe der Bohrung, auf dem inneren Sektor der DVD. An dieser Stelle befindet sich außerdem ein RFID-Chip. (siehe Bild)

Bei der Herstellung bekommt dieser RFID-Chip eine einzigartige Kenn-Nummer zugewiesen, mit der er dann in den Handel geht. An der Ladenkasse wird der Chip mit einem RFID-Lesegerät gelesen und die Daten werden in ein Netzwerk übertragen. Wenn alles stimmt, bekommt der Chip einen Freischaltcode, wodurch sich der elektrooptische Film zurückzieht. Damit ist die DVD lesbar. 

Die ersten Pilotversuche sollen in diesem Jahr in den USA starten. Im nächsten Jahr plant NXP dann den großvolumigen Einsatz.