Premier Farnell Zwölf Stipendien an Elektrotechnikstudenten zu vergeben

Die Multi-Channel-Vertriebsfirma für Elektronik- und Industrieprodukte Premier Farnell vergibt insgesamt zwölf Stipendien an Studenten des Jahrgangs 2009, die sich an einem beliebigen Ort der Welt für ein Vollzeitstudium der Elektrotechnik oder elektronischen Technik eingeschrieben haben.

Die Bewerber müssen dafür etwa die Bedeutung ihres Hochschulabschlusses in Elektrotechnik in der Gesellschaft von heute und morgen erläutern und darlegen, wie sie ihn zum Nutzen der Umwelt einsetzen wollen. Alternativ können sie auch erläutern, wie sich die Elektronikentwicklung ihrer Meinung nach in den kommenden Jahren verändern wird oder welche neuen Technologien sich in naher Zukunft am stärksten auf die Elektronik auswirken werden.

Das Preisgeld der Stipendien von insgesamt 30.000 Dollar wird gleichmäßig auf Asien, Europa und Amerika verteilt. Auf jede Region entfallen somit 10.000 Dollar, die in Form von vier Einzelstipendien zu je 2.500 Dollar vergeben werden.

»Die Förderung der Innovationsbereitschaft und des Vorausdenkens bei den Studenten der Elektrotechnik und elektronischen Technik ist von größter Wichtigkeit für die Ausbildung und die nachhaltige Arbeit künftiger Generationen von Entwicklungsingenieuren. Der Stiftungsfonds Live EDGE wird dazu beitragen, zwölf Studenten zu unterstützen und zu fördern«, sagt Harriet Green, CEO von Premier Farnell.

Informationen zu den Stipendien sowie das Antragsformular und die geltenden Bedingungen stehen auf der element14-Website zur Verfügung. Einsendeschluss ist der 31. August 2009. Die zwölf Stipendiaten werden am 1. Oktober 2009 bekannt gegeben.