Geschäftsidee? Noch bis 31. Mai für den »Gründerwettbewerb - IKT Innovativ« bewerben

Geschäftsidee, etwa zu Industrie 4.0? Gründungsinteressierte und junge Start-ups aus der IKT-Branche haben noch bis zum 31. Mai 2015 die Gelegenheit, sich beim »Gründerwettbewerb – IKT Innovativ« mit ihrer Geschäftsidee zu bewerben.

Die Sieger erhalten insgesamt bis zu sechs Hauptpreise im Wert von je 30.000 Euro und bis zu 15 weitere Preise im Wert von je 6.000 Euro.

Für die Bewerbung beim „Gründerwettbewerb – IKT Innovativ“ müssen die Teilnehmer keinen ausgearbeiteten Geschäftsplan vorlegen.

Das BMWi lobt die Auszeichnung für jene Jungunternehmer aus, deren Entwicklungen auf Informations- und Kommunikationstechnologien basieren und somit wichtige Impulse für den digitalen Wandel geben.

Alle Bewerber erhalten zudem ein qualifiziertes Feedback zu den Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken der eigenen Geschäftsidee und damit eine realistische Einschätzung, wie sie ihr Konzept weiterentwickeln können.

Die Jury von Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft beurteilt die Start-ups anhand einer nachvollziehbaren Darstellung der eigenen Gründungsidee im Umfang von zehn bis maximal fünfzehn Seiten.

Bei bereits bestehenden Unternehmen darf die Unternehmensgründung zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht länger als vier Monate zurückliegen.