Karriere Jobmotor Automobilbranche

Technische Berufe, IT/Telekommunikation und Forschung&Entwicklung stellen fast 50 Prozent der offenen Stellen.
Technische Berufe, IT/Telekommunikation und Forschung&Entwicklung stellen fast 50 Prozent der offenen Stellen.

In den letzten 12 Monaten haben Unternehmen der Automobilbranche gut 82.000 Stellenanzeigen ausgeschrieben, 11 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Das zeigt der aktuelle »Adecco-Stellenindex« der Adecco Personaldienstleistungen GmbH. Den Löwenanteil stellen die technischen Qualifikationen, Bewerber sollen Technik und Informatik gleichermaßen beherrschen.

Die Zahl der Inserenten ist ebenfalls um 4 Prozent auf mehr als 900 Unternehmen aus der Automobilbranche gewachsen. Der letzte Sommermonat dieses Jahres weist dagegen eine deutlich niedrigere Arbeitskräftenachfrage auf als der August 2014.

Waren letztes Jahr noch 6.700 Stellenangebote in den wichtigsten Print- und Onlinemedien zu finden, so sind es im August 2015 mehr als 1.100 Offerten weniger.

Die Entwicklung des Jobangebots der Automobilbranche in den vergangenen 24 Monaten zeigt einen recht wechselhaften Verlauf.

Nachdem die monatliche Anzahl der Anzeigen von September 2013 bis Juni 2014 zwischen 5.000 und 6.500 gependelt hatte, stieg sie im Juli 2014 auf bis zu 8.560 Ausschreibungen an. In den darauf folgenden 11 Monaten blieb die Nachfrage relativ stark, die Zahl der Anzeigen sank nicht unter 6.500. Im März 2015 wurden die meisten Anzeigen der vergangenen 24 Monate veröffentlicht.

Erst in den letzten Sommermonaten nahm die Anzahl der offenen Stellen wieder ab.

Technische Berufe sind in der Automobilindustrie am stärksten gefragt. Fast 22.900 Stellenausschreibungen richteten sich an Technik-Spezialisten.

In mehr als der Hälfte dieser Anzeigen wurden Ingenieure gesucht. Die Berufsgruppe IT/Telekommunikation folgt mit 16.500 Stellenangeboten auf dem zweiten Platz des Rankings. Es wird jedoch immer schwieriger, zwischen Spezialisten für Technik und Informatik zu differenzieren, da in der Autobranche immer häufiger umfassende Kompetenzen in beiden Bereichen von Bewerbern gefragt sind.

Für die Tätigkeit in der Forschung und Entwicklung wurden in den vergangenen 12 Monaten 11.650 Stellenanzeigen veröffentlicht. Weniger gefragt waren hingegen handwerkliche Berufe (3.970) sowie Fachkräfte für Einkauf und Materialwirtschaft (3.840).