»MINT Role Models« Erhöhung der Frauenquote bei Ingenieuren

Mit »MINT Role Models« will der VDI die Frauenquote in den Ingenieurswissenschaften erhöhen. Das Projekt soll junge Frauen für naturwissenschaftliche und technische Studiengänge begeistern sowie Hochschulabsolventinnen für Karrieren in Wirtschaft und Wissenschaft gewinnen.

Frauen sind in Ingenieurberufen nach wie vor unterrepräsentiert. Lediglich 10 Prozent der Ingenieure sind weiblich. »Hier verbirgt sich ein großes ungenutztes Potenzial, das wir fördern müssen, um den Technikstandort Deutschland langfristig zu stärken«, erklärt VDI-Direktor Dr. Willi Fuchs.

Deshalb sucht der VDI »Role Models« – berufstätige Ingenieurinnen, Naturwissenschaftlerinnen und Studentinnen der MINT-Fachrichtungen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Sie sollen jungen Frauen Mut machen, einen Beruf in diesen häufig männerdominierten Bereichen zu ergreifen.

Im Rahmen des Projekts treten die »Role Models« zum einen als Vorbilder für Schülerinnen und Studentinnen auf, zum anderen nehmen sie an Vorträgen und Workshops teil und vermitteln ihren Werdegang und ihre Motivation an den Nachwuchs. »Wir möchten zeigen, wie attraktiv MINT-Berufe sind. Dazu gehört auch, Möglichkeiten aufzuzeigen, wie sich Beruf und Familie gut vereinbaren lassen«, so Fuchs.

Finanziert wird »MINT Role Models« durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Projektpartner sind Ingenieurinnen-Netzwerke und naturwissenschaftliche Institutionen.

Nähere Informationen zu dem Projekt finden sich unter www.mint-role-models.de