Ausbildung Ausgezeichnete Rittal-Azubis

Thomas Ranft (Fernsehmoderator des Hessischen Rundfunks, l.) und Matthias Hecker (Leiter Technische Ausbildung, Rittal, r.) freuen sich mit Jennifer Brück (Technische Produktdesignerin, 2.v.l.), Paulina Hofmann (Technische Zeichnerin, 3.v.l.), Florian Hoof (Fachkraft für Lagerlogistik, 2.v.r.) und Marie Denise Bayer (Technische Zeichnerin, nicht auf dem Bild) über die Auszeichnungen.
Thomas Ranft (Fernsehmoderator des Hessischen Rundfunks, l.) und Matthias Hecker (Leiter Technische Ausbildung, Rittal, r.) freuen sich mit Jennifer Brück (Technische Produktdesignerin, 2.v.l.), Paulina Hofmann (Technische Zeichnerin, 3.v.l.), Florian Hoof (Fachkraft für Lagerlogistik, 2.v.r.) und Marie Denise Bayer (Technische Zeichnerin, nicht auf dem Bild) über die Auszeichnungen.

Gleich vier Auszubildende der Friedhelm Loh Group sind unter den Prüfungsbesten des Jahres 2014 und haben ihre Abschlussprüfungen mit Auszeichnung bestanden. Dafür wurden sie jetzt vom Präsidenten der Industrie- und Handelskammer Lahn-Dill Eberhard Flammer geehrt.

Paulina Hofmann und Marie-Denise Bayer, Technische Zeichnerinnen, Jennifer Brück, Technische Produktdesignerin, und Florian Hoof, Fachkraft für Lagerlogistik, erreichten mit über 92 Prozent die Spitze der möglichen Punkte und damit die Note 1.

»Auf das Ergebnis meiner Abschlussprüfung bin natürlich sehr stolz«, sagte Jennifer Brück, die ihre Prüfung sogar vorziehen und aufgrund besonderer Leistungen ein halbes Jahr früher ablegen konnte: »Ich bin aber auch dankbar für die Anleitung und Unterstützung meiner Ausbilder, ohne die ich dieses Ergebnis nicht erreicht hätte.« Das richtet sie auch an Matthias Hecker, den Leiter der Technischen Ausbildung bei Rittal, der erwidert: »Die Ergebnisse sind ein großer Erfolg sowohl für die Auszubildenden als auch für die Ausbildungswerkstatt. Wir als Ausbilder geben jedoch nur Hilfestellung, ihr habt euch den Erfolg selbst erarbeitet.«

Fleiß, Leistungsbereitschaft und eine positive Grundeinstellung brachten die vier nicht nur mit, sondern auch auf ihren verschiedenen Ausbildungsstellen in den Werken von Rittal ein. Insgesamt bildet die Friedhelm Loh Group in ihren Unternehmen Rittal, Eplan, LKH, Stahlo und Loh Services in 19 Berufsbildern rund 300 Auszubildende aus. Seit 2000 haben über 1.200 junge Menschen ihre Ausbildung beim größten Arbeitgeber der Region absolviert.