Jenoptik mit Umsatz- und Ergebniswachstum

Mit einem Neunmonatsumsatz von 344,3 Mio. Euro erreichte der Jenoptik-Konzern mit seinen fortgeführten Geschäftsbereichen einen Zuwachs gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 19,3 Prozent (i.Vj. 288,6 Mio Euro).

Das EBITDA des fortgeführten Geschäftes lag zum Ende des 3. Quartals 2006 mit 46,7 Mio. Euro ebenfalls deutlich höher als im vergangenen Jahr (i.Vj. 39,1 Mio. Euro). Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit der fortgeführten Geschäftsbereiche stieg um 20,7 Prozent auf 24,2 Mio. Euro (i.Vj. 20,0 Mio. Euro), die EBIT-Marge erhöhte sich leicht auf 7,0 Prozent (i.Vj. 6,9 Prozent). Das Ergebnis nach Steuern der fortgeführten Geschäfts-bereiche betrug 11,8 Mio. Euro nach 10,0 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Der Auftragseingang der fortgeführten Geschäftsbereiche überstieg den Vorjahreswert mit 346,5 Mio. Euro um 3,8 Prozent (i.Vj. 333,9 Mio. Euro). Der Auftragsbestand gegenüber dem 31. Dezember 2005 blieb vor allem infolge der Umsatzausweitung mit 436,1 Mio. Euro fast konstant (per 31.12.2005: 438,7 Mio. Euro).