Intel startet Wettbewerb für Studenten

Intel ruft europaweit Studenten dazu auf, neue kreative Wege zu finden, um Laptops mit einer alternativen erneuerbaren Energiequelle aufzuladen.

Die Zielvorgabe lautet, mit einer erneuerbaren Energiequelle einen Laptop-Akku soweit aufzuladen, dass er Strom für eine volle Betriebsstunde liefert. Der Wettbewerb startet in diesem Monat und läuft bis Ende Oktober. Die Universität mit der überzeugendsten Lösung erhält Sachpreise zur Förderung ihrer wissenschaftlichen Forschungsarbeit.

Intel möchte damit laut Unternehmensangaben das Interesse junger Europäer an Technologie und erneuerbaren Energien fördern. Für Deutschland ist die Technische Universität München mit dem Fachbereich Informatik am Start.